Anzucht in Eierschalen

Ei, Ei, Ei, ihr wollt einen Kräutergarten, aber habt zu wenig Platz? Eierschalen sind aufgrund ihres hohen Kalziumgehaltes und ihrer Größe die ideale Grundlage für Keimlinge. Im Video zeigen wir euch, wies geht.

 

Kalzium ist ein super Dünger für junge Pflanzen – und wahrscheinlich steht der bei euch haufenweise im Kühlschrank rum. Denn Eierschalen haben nicht nur genug von den Mineralstoffen, sie haben auch die ideale Größe für die Keimlinge. Sobald eure Keimlinge die richtige Größe erreicht haben, könnt ihr sie mit der Eierschale bequem umtopfen - ohne den zarten Wurzeln schaden zuzufügen. Euch fehlt der Topf? Guckt doch mal bei unserer Anleitung zum Bewässerungssystem nach!

Materialien

Eierschalen und Eierkarton

Keimlinge

Erde

 

Arbeitsschritte:

Ziehe die Haut (Eimembran) von der Schale deiner zerschlagenen Eier und steche ein Loch in das untere Ende deiner Schale (eventuell das Loch noch vor dem Zerschlagen anbohren, damit die Schale nicht bricht) und setze sie in den Eierkarton zurück.

Fülle Anzuchterde in deine Eierschalen und setze Keimlinge ein. Bewässere jede Pflanzenschale mit einem EL Wasser.

Sobald deine Pflanze die geeignete Höhe erreicht hat, kannst du sie samt Schale in einen größeren Behälter umtopfen!

 

 

Quelle und Inspiration