Viel drin fürs Klima!

Mit dem Integrierten Klimaschutzplan Hessen 2025 – kurz IKSP - stellen wir uns der Verkehrswende. Beim Thema Mobilität können alle Bürgerinnen und Bürger etwas bewegen. Deshalb fördert das Land Hessen ab sofort die Anschaffung von neuen (E-)Lastenrädern und (E-)Anhängern. Mit den praktischen, emissionsfreien und dank des Förderprogramms erschwinglicheren Alternativen zum PKW kann jede*r im Alltag für unser Klima in die Pedale treten.

 

Förderung Lastenräder und Anhänger in Hessen – Was wird gefördert?

Für den Erwerb von Schwerlastenrädern steht eine Förderung des Bundes zur Verfügung.

 

Wer kann die Förderung erhalten?

  • Privatpersonen (natürliche Personen)
  • Vereine und Unternehmen (juristische Personen des privaten Rechts)
  • Von der Förderung ausgeschlossen sind Unternehmen, die mehr als 10 Mitarbeiter*innen und/oder einen Jahresumsatz von mehr als 2 Mio. EUR haben

 

So beantragt Ihr die Förderung:

  • Förderantrag (für Privatpersonen oder Gewerbe) ausfüllen
  • ausgefüllten Antrag ausdrucken, unterschreiben und in gut leserlicher Qualität einscannen
  • Antrag und alle zusätzlichen Unterlagen (bitte als eine zusammenhängende PDF-Datei und nicht mit cloud-basierten Systemen wie bspw. icloud) in einer Mail senden an: lastenrad@umwelt.hessen.de
    oder per Post an
    Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz,
    Landwirtschaft und Verbraucherschutz
    Referat IV2
    Mainzer Str. 80
    65189 Wiesbaden

Folgende Unterlagen müssen dem Antrag beigefügt sein:

  • Angebot / Kostenvoranschlag für das Lastenrad oder den Anhänger
  • Ein Nachweis über den Wohnsitz in Hessen oder den Sitz des Unternehmens in Hessen (bitte nur in Kopie!). Gültige Nachweise sind: Kopie der Meldebescheinigung oder eine Kopie des Personalausweises, Kopie des Gewerbebescheids (Gewerbetreibende) oder der Steuerbescheinigung (Freiberufler) oder Kopie des Freistellungsbescheids vom Finanzamt (gemeinnützige Organisationen)
  • Einwilligung zum Datenschutz
  • Bei Unternehmen: De-minimis Bescheinigung zu Beihilfen

Bitte seht von telefonischen Nachfragen ab. Sobald Euer Antrag bearbeitet wurde, erhaltet Ihr eine Rückmeldung. Dies kann aufgrund der großen Resonanz etwas Zeit in Anspruch nehmen und deshalb bitten wir Euch um Geduld.

 

Bitte beachten:
Die Förderung wird nur für den Erwerb eines Neufahrzeugs unter Nr. 2.1 (Maßnahme) der Richtlinie gewährt. (E-)Lastenräder und (E-)Anhänger, die vor der Erteilung des Bewilligungsbescheides bereits verbindlich bestellt, angezahlt oder gekauft wurden, können nicht gefördert werden. Eine nachträgliche Förderung ist somit ausgeschlossen (s. auch Ziffer 4. Zuwendungsvoraussetzungen der Richtlinie).

 

Wie wird der Zuschuss ausgezahlt?

Ist der Förderantrag positiv geprüft, erhaltet Ihr eine Förderzusage. Nun könnt Ihr das Lastenrad oder den Anhänger kaufen. Anschließend einfach die Rechnungskopie, den Zahlungsnachweis (Quittung) oder die Kopie des Kaufvertrags – zusammen mit der Rahmennummer des Rades oder des Anhängers (sofern vorhanden) – an lastenrad@umwelt.hessen.de senden. Sobald all diese Unterlagen vorliegen, erfolgt die Auszahlung des Zuschusses.